Kath. Pfarrgemeinde Piesendorf
 
 

 

Die Katholische Frauenschaft in unserer Pfarrgemeinde

Die Katholische Frauenschaft Piesendorf hat ca. 600 Mitglieder, die von 26 Frauen im Ausschuss ehrenamtlich betreut werden. Obfrau ist nun, nach der Amtsübergabe vom 17. Jänner 2013, Barbara Kapeller, mit ihren Stellvertreterinnen Lisbeth Streitberger, Evi Buchner und Lisi Egger. Dieses neue Team hat nach 10-jähriger Obfrauschaft von Annemarie Mair mit ihren Stellvertreterinnen Gerti Uhl (7 Jahre) und Lisi Egger (3 Jahre) nun die Leitung des mitgliedermäßig größten Vereins in Piesendorf übernommen.

Den bisherigen Leiterinnen gilt unser aller herzliches Vergelt's Gott für die geleistete Arbeit und das großartige Engagement, sowie für die gute und wohlwollende Zusammenarbeit. Dem neuen Team wünschen wir für die nächsten Jahre alles Gute und vor allem Gottes Segen!

  Amtsübergabe Kath. Frauenschaft 2 Amtsübergabe Kath. Frauenschaft 3





Frauenschaft 1

Unsere Aktivitäten im Jahreslauf sind vielfältig:

  • Ausschusssitzungen jeweils im Jänner und Oktober
  • Aktion Fastensuppe: In Zusammenarbeit mit der Familienfasttagsaktion kochen wir jedes Jahr etliche köstliche Fastensuppen, die wir am vierten Fastensonntag, nach dem Pfarrgottesdienst, gegen eine kleine Spende an die Gottesdienstbesucher ausschenken. Die Spenden aus ganz Österreich kommen wiederum Frauen zur Selbsthilfe in armen Ländern zugute.
  • Kreuzwegandacht: Gemeinsam gestalten wir eine Kreuzwegandacht in unserer Pfarrkirche.
  • Einkehrnachmittag in der Fastenzeit: Ganz bewusst nehmen wir uns ein paar Stunden Zeit zur Besinnung, zum Innehalten und zum Nachdenken im Blick auf Ostern.
  • Caritas - Haussammlung: Die Frauen des Ausschusses sammeln Spenden für die vielfältigen Anliegen der Caritas in unserer Erzdiözese Salzburg. 40 % des Gesamtergebnisses bleiben in unserer Pfarrgemeinde und bilden das Jahresbudget des pfarrlichen Sozialkreises. 60 % gehen an die diözesane Caritas, um damit bedürftigen Menschen in der Erzdiözese Salzburg zu helfen.
  • Wallfahrt: Mit dem Autobus fahren wir zu gut ausgesuchten religiösen Zielen im Umkreis von ca. 100 km. Dabei geht es uns auch um uns selbst, in Gebet und Gottesdienst legen wir unsere Freuden und Sorgen in die Hände Gottes und der Gottesmutter, um dann wieder neu gestärkt und fröhlich die Heimfahrt anzutreten.
  • Maiandachten: Jeden Mittwoch im Mai gestalten jeweils zwei Frauen vom Ausschuss eine Maiandacht in einer unserer drei Kirchen und wir freuen uns, wenn viele Piesendorfer/innen groß und klein mit dabei sind.
  • Feste in Dorf und Pfarrgemeinde: Dazu rücken wir mit unseren schönen "Überröcken" aus, die zu unserer traditionellen Tracht gehören. Ca. 70 unserer Mitglieder besitzen noch so einen Überrock.
  • Begräbnisse: Wenn ein Mitglied unserer Frauenschaft stirbt, begleiten Frauen im Überrock und mit der Frauenschaftsfahne die Verstorbene auf ihrem letzten irdischen Weg.
  • Besuchsdienste: Nach einem Spitalsauenthalt, bei goldenen Hochzeitsjubiläen und hohen Geburtstagen besuchen wir unsere Mitglieder mit einem kleinen Geschenk.
  • Adventmarkt: Unser jährlicher Adventmarkt vor dem 1. Adventsonntag ist immer wieder eine große Herausforderung. Da wird vorher wochenlang gebunden, gebastelt, gebacken, gestrickt und gekocht. Auf unsere Piesendorfer ist Verlass. Die Einen helfen, die Anderen kaufen uns unsere Schätze wieder ab. So können wir mit den Erlösen des Adventsmarktes viel Gutes tun und vor allem auch unsere Pfarrgemeinde bei größeren Vorhaben, wie z.B. Renovierungen und notwendigen Neuanschaffungen, fest unterstützen.

Frauenschaft 2
Jede Frau, die bei uns Mitglied werden möchte, oder auch einfach irgendwie mithelfen möchte, ist uns herzlich willkommen. Bitte einfach bei Obfrau Barabra Kapeller oder bei einer ihrer Stellvertreterinnnen melden. Wir freuen uns auf Euch!

Die Anfänge der Katholischen Frauenschaft gehen in unserer Pfarrgemeinde auf das Jahr 1907 zurück. Heute stehen wir als Katholische Frauenbewegung vor allem für Werte wie: hinschauen statt wegschauen; zupacken statt Hände in den Schoß legen; hinhören statt die Ohren zu verschließen; mitreden statt uns raushalten; die Stimmer erheben statt verstummen.

Hier noch ein paar Bilder von unseren Aktivitäten:

  • Fronleichnam 2009
    Fronleichnam 2009
  • Erntedankfest 2009
    Erntedankfest 2009
  • Bischofsvisitation 2010
    Bischofsvisitation 2010
  • Ulrichsfest 2010
    Ulrichsfest 2010
 


  • Ehrung von Resi Steiner für 50 Jahre aktive Mitgliedschaft bei der Kath. Frauenschaft Piesendorf - 17. Jänner 2013
    Ehrung von Resi Steiner für 50 Jahre aktive Mitgliedschaft bei der Kath. Frauenschaft Piesendorf - 17. Jänner 2013
 


  • Wallfahrt der Kath. Frauenschaft nach Filzmoos - 6. Juni 2013
    Wallfahrt der Kath. Frauenschaft nach Filzmoos - 6. Juni 2013
 


  • Fastensuppenaktion, 30.3.2014
    Fastensuppenaktion, 30.3.2014
 
12